WAS IST PSYCHOTHERAPIE?

Psychotherapie ist ein eigenständiges Heilverfahren im Gesundheitsbereich für die Behandlung von psychischen, psychosozialen und psychosomatisch bedingten Verhaltensstörungen und Leidenszuständen. Zweck einer Psychotherapie ist:

  • Seelisches Leid zu heilen oder zu lindern 
  • in Lebenskrisen zu helfen
  • verstörte Verhaltensweisen und Einstellungen zu ändern
  • die persönliche Entwicklung und Gesundheit zu fördern

WANN IST PSYCHOTHERAPIE SINNVOLL?

  • Bei belastenden Situationen wie Trennung, Liebeskummer, Trauer und Scheidung
  • Lebenskrisen
  • Bewusstwerdung von Beziehungs- und Familienmustern
  • Erziehungsprobleme (z.B. Überforderung, Pubertät, Bettnässen)
  • Unterstützung von Alleinerzieher/innen
  • Ehe- und Familienprobleme
  • Entwicklung eines eigenen Lebensmodells
  • Konflikte verstehen und bewältigen
  • Reflexion der eigenen Handlungsweisen
  • Reflexion der derzeitigen Lebenssituation
  • Aufarbeitung von Lebensthemen
  • Probleme im Beruf wie z.B. Mobbing und Burnout
  • Selbst- und Sinnfindung
  • Entdeckung persönlicher Ressourcen
  • Selbstbewusstsein und Selbstwert
  • Psychische Erkrankungen 
  • Aufarbeitung von Traumata
  • Probleme mit der Sexualität
  • Verbesserung der Beziehungsfähigkeit
  • Unterstützung bei der Bewältigung sozialer Probleme
  • Hilfestellung bei Einsamkeit und sozialer Isolation

FÜR WEN IST PSYCHOTHERAPIE GEEIGNET?

  • Für alle Menschen, die sich mit sich selbst, ihrem Umfeld, ihrer Familie, ihrem Beruf und ihren Lebensthemen auseinandersetzen  wollen
  • Für Erwachsene, Kinder und Jugendliche in schwierigen Lebenssituationen und mit schweren Schicksalen
  • Für Menschen mit psychischen Erkrankungen
  • Kinder und Jugendliche mit psychisch erkranktem Elternteil
  • Eltern mit herausfordernden Kindern- und Jugendlichen
  • Angehörige von psychisch Erkrankten
  • Angehörige nach Suizid eines geliebten Menschen
  • Unterstützung von Institutionen

In welchen Bereichen ich Ihnen helfen kann:

  • Angst und Panikattacken
  • Burnout
  • Chronische Erkrankungen
  • Depression
  • Essstörungen
  • Gewalterfahrungen
  • Inneren Spannungszuständen
  • Krisen
  • Manisch-depressive Erkrankung (Bipolare Störung)
  • Missbrauch
  • Mobbing
  • Neurosen
  • Persönlichkeitsstörungen (Borderline)
  • Phobien
  • Psychosomatik
  • Psychotische Störungen (Psychosen)
  • Schizophrenie
  • Schlafstörungen
  • Schmerzbegleitung
  • Suchterkrankung
  • Transsexualismus
  • Trauer und Verlust
  • Zwang